6 Tage noch und die Vorfreude wird immer Größer

Noch 6 Tage

Nun rückt der Zeitpunkt mit großen Schritten näher bis der Startschuss fällt und ehrlich, es kann losgehen Mental und Körperleich sind wir gut aufgestellt und die Vorfreude steigt immer mehr das einzige Risiko was wir noch haben ist das Wetter, aber ich hoffe einfach das wir Glück haben mit dem Wetter.

Was gibt es nun noch in den letzten Tagen zu erledigen.

Diese Woche haben wir die Ruhephase eingeleitet, heißt kleine Runden gehen um eher dem Körper die Zeit zu geben etwas zu Ruhe zu kommen, um dann für den Start fit zu sein.

Auch beim Gepäck sind wir noch fleißig an Umstellen. Im Moment habe ich noch das Problem das mein Rucksack einfach nicht unter 14kg zu bekommen ist was aber für die Tour noch so ca. 4kg zu viel sind.

20150710_131453

 

Es wird wohl noch reduziert werden müssen, heißt noch weniger Wäsche und dafür etwas Waschmittel für die Handwäsche. Der härteste Teil sind die ersten 3 Tage da wir auf den ersten 3 Etappen keine Versorgungsstation einrichten konnten, so muss Futter für 3 Tage mitgeschleppt werden + ca. 5-6 Liter Wasser für Hund und Mensch.

Futter fällt zum Glück nicht so schwer aus da sie ein Spezialfutter bekommt, was extrem hochwertig ist und somit nur ein Tagesbedarf von 450g nötig sind.  Wasser brauchen wir beide in großen Mengen und 6kg Wasser ist nicht gerade wenig im Rucksack.

Also wird noch fleißig aussortiert bis wir ca. bei 10kg ankommen.

Tekilas Ruffwaer Rucksack ist fertig gepackt, er trägt seine komplette Ausrüstung selbst, heißt Schuhe, Socken, Fressnapf von Ruffwaer und zusätzlich noch eine Medi Tasche für die Hunde und einen Verbandskasten für Anni und mich. Somit kommt Tekila auf ein Packgewicht von 4,7kg für die Tour.

Auch unsere Versorgungsstationen sind soweit eingerichtet. Die Pakete sind bei den entsprechenden Punkten/Stationen angekommen und somit sind wir Unterwegs lückenlos Versorgt.

Nun noch was zu meiner Berichterstattung während der Tour.

Ausgerüstet mit einer GoPro3 Camara, einem Fotoapparat dem Teasi Navi und einem Tablett-PC werde ich über die gesamte Tour ein Tagebuch führen und über die zurückgelegte Strecken die wir jeden  Tag laufen berichten, insoweit dieses durch ein gutes W –Lan oder Internet möglich ist.

 

Die ersten 3 Tag wird das nach momentanem Stand aber nicht möglich sein was zu folge hat, das ich erst ab dem 3 Tag berichten kann wie es läuft. Dann aber gerne mit Rückblick auf die ersten 3 Tage. Nach der Tour wird es aber dann auf der HP einen ausführlichen Bericht geben und wir werden auch einen Reisebericht in einer namhaften Hundezeitschrift bringen mit vielen tollen Fotos und Berichten.

Auch die Presse nimmt an unserem Abenteuer Alpenüberquerung teil. Die Tier Zeitschrift PARTNER HUND hat einen kleinen Artikel über uns in Ihrer Ausgabe und nach der Tour wird ein großer Reisebericht folgen.

METADATA-START

METADATA-START

Somit werde ich mich jetzt nochmal dem Rucksack widmen und mich am Sonntag kurz nochmal melden und euch über meinen Reisebericht bis nach Oberstdorf berichten der auch ein paar Zeilen Wert sein wird.

A